Phone
Berlin: 030 - 884 69 80
Hamburg: 040 - 361 22 690
Düsseldorf: 0211 - 50 65 5600
München: 089 - 543 249 40

Teamleiter als Scharnier für reibungslose Arbeitsprozesse

Bei Fach- und Führungskräften im mittleren Management verschiedenster Branchen wird häufig ein Mensch gesucht, dessen Berufsbezeichnung unspektakulärer daherkommt, als seine Funktion tatsächlich ist: Ein Teamleiter ist vielfach das Bindeglied zwischen der Unternehmensführung und einer größeren Zahl von Mitarbeitern. Meist ist der Teamleiter einem Abteilungsleiter unterstellt und hierarchisch nicht sonderlich hoch im Unternehmen angesiedelt. Oft ist es allerdings die erste Form von Führungsverantwortung, durch die sich ein Mitarbeiter für spätere Aufgaben qualifizieren kann.

Mit der Leitung steht und fällt das Team

Der die Position des Teamleiters ist durchaus verantwortungsvoll, er oder sie

·         gibt dem Team die Ziele vor,

·         transportiert und übersetzt die Werte des Unternehmens in praktische Schritte,

·         koordiniert und delegiert die Aufgaben innerhalb des Teams,

·         leitet Teambesprechungen und erläutert Arbeitsaufträge,

·         motiviert die Teammitarbeiter und fördert sie,

·         vermittelt bei Konflikten innerhalb des Teams.

Teamleiter müssen menschlich überzeugen

Um ein Team führen zu können, muss der Teamleiter nicht nur fachlich kompetent sein, er muss auch Einfühlungsvermögen besitzen und seine Vorgaben verständlich kommunizieren können. Dies erfordert Flexibilität, Ideenreichtum und Verantwortungsbewußtsein nicht nur gegenüber der gemeinsamen Aufgabe, sondern auch gegenüber den jeweiligen Fähigkeiten der Mitarbeiter. Fingerspitzengefühl ist oft hilfreicher als Durchsetzungsstärke, wenn ein Projekt ein Erfolg werden soll.

Offenheit und Transparenz zwischen den Unternehmensebenen

Denn nur wenn der Teamleiter auch persönlich vom Team anerkannt wird sind Mitarbeiter bereit, im gemeinsamen Interesse mehr als das Nötige zu leisten. Als Schnittstelle zwischen Team und Management hat der Teamleiter mehrere Loyalitäten. Wichtig ist dabei, dass er Interessengegensätze offen benennt und realistische Lösungen sucht, die für alle verständlich und tragbar sind.

Respekt und Fairness für jeden Kollegen

Deshalb ist die wichtigste Eigenschaft eines Teamleiters Respekt vor jedem Mitarbeiter. Wer sich fair zu allen verhält, niemanden bevorzugt oder ausgrenzt, macht dieses Prinzip zum Vorbild für das gesamte Team. Das bedeutet auch, dass sich der Teamleiter einmischt, wenn Kollegen gemobbt oder diskriminiert werden. Denn wenn das Team konkurriert oder zerfällt, arbeitet es unterhalb seiner Möglichkeiten.

Präsenz nicht nur für Sachprobleme

Die zweite Vorbildfunktion eines Teamleiters ist Präsenz. Er sollte stets ansprechbar oder zumindest erreichbar sein, auch für Themen jenseits des Arbeitsauftrages, die den Work Flow nicht selten beeinträchtigen. Je mehr ein Teamleiter auf virtuelle Präsenz über Smartphone, Tablet oder Home Office vertraut, desto unverbindlicher werden die Absprachen, Fehler passieren und seine Autorität verliert an Überzeugungskraft.

Erfahrung als Basis für richtige Entscheidungen

Erfahrung ist eine weitere wichtige Qualifikation eines Teamleiters. Dies umfasst nicht nur den fachlichen Überblick, sondern es erfordert Einfühlungsvermögen und Stringenz bei der Menschenführung und gleichzeitig einen klaren Blick für die gemeinsame Aufgabe. Die Erfahrung des Teamleiters dient zugleich als Vertrauensgrundlage des Teams in seine Entscheidungen, wobei Fairness und Transparenz nicht durch Überheblichkeit ersetzt werden darf.

Selbstvertrauen motiviert das gesamte Team

Persönliche Voraussetzung für einen Teamleiter ist sein Selbstvertrauen. Er muss sich die Aufgabe nicht nur zutrauen, er muss auch kreative Ideen für deren Umsetzung entwickeln. Dazu gehört auch, Ruhe zu bewahren, wenn es zu Problemen oder Konflikten kommt und dem Team so stets das Gefühl zu geben, auch dann Herr des Verfahrens zu sein, wenn noch neue Lösungen gefunden werden müssen. Dabei sollte der Teamleiter darauf achten, sich nicht ins Zentrum des Teams zu stellen. Durch Betonung der gemeinsamen Leistung werden die Mitarbeiter motiviert und eigene Initiativen geweckt.

Serviceline vermittelt Teamleiter für verschiedene Branchen

serviceline vermittelt solche erfahrenen und qualifizierten Teamleiter in den Bereichen Office-Management, Finanz- und Rechnungswesen sowie Technik- und Ingenieurswesen. Ob Sie selbst eine Position als Teamleiter anstreben oder für Ihr Unternehmen eine erfahrene Fachkraft suchen, die Ihren Mitarbeitern Motivation und Orientierung gibt, melden Sie sich einfach bei serviceline!