Phone
Berlin: 030 - 884 69 80
Hamburg: 040 - 361 22 690
Düsseldorf: 0211 - 50 65 5600
München: 089 - 543 249 40

Teams in Unternehmen arbeiten nur so gut, wie sie verschiedene Impulse integrieren können. Dabei gibt es in einem Team nach dem soziologischen Modell von Fritz Riemann und Christoph Thomann vier widerstrebende Grundausrichtungen, an denen sich die Mitglieder orientieren: Nähe und Distanz sowie Dauerhaftigkeit und Wechsel.

Weiterlesen

Wo Menschen zusammenkommen, gibt es unterschiedliche Interessen. Das gilt privat ebenso wie am Arbeitsplatz. In Unternehmen sind allerdings die Methoden nicht immer dieselben, mit denen Konflikte ausgetragen werden. Denn Abhängigkeiten und hierarchische Strukturen führen oft zu kontrollierterem Verhalten, die emotionale Anspannung nimmt dadurch allerdings nicht immer ab. Wo Konflikte nicht gelöst...

Weiterlesen

Klopfen, bevor man zu einem Arbeitskollegen oder dem Chef, der die Türe geschlossen hat, geht, gehört zum guten Ton. Aber jeder kennt dabei mit Sicherheit folgende Situation: Nach dem obligatorischen Warten auf Antwort passiert nichts. Weder ein freundliches „Ja, bitte“ noch eine Ablehnung ist zu vernehmen. Wie agiert man sich nun in dieser Situation

Weiterlesen

Teamfähigkeit ist ein Muss im Arbeitsalltag. Keine Bewerbung kommt ohne diese soziale Kompetenz aus. Je harmonischer die Zusammenarbeit, desto besser ist das Arbeitsergebnis. Doch was steckt hinter diesem Soft Skill – sind wir nicht alle ein bisschen teamfähig?

Weiterlesen

Ein einfaches Hallo ist unter sich duzenden Kollegen natürlich selbstverständlich. Wie verhält man sich aber am besten gegenüber Ranghöheren oder Kunden – Drückt man sich womöglich zu förmlich aus? Geht das eigentlich? Je nach Situation ist eine andere Netikette ratsam.

Weiterlesen

Jobbewerber haben viele Talente, doch nicht immer können sie die im turbulenten Arbeitsalltag auch zur Geltung bringen. Dabei sind diese Soft Skills, also ihre sozialen Kompetenzen, bei der Arbeit oft wichtiger, als der fachliche Hintergrund eines Mitarbeiters. Eine Fähigkeit mit wachsender Bedeutung ist das Zeitmanagement. Denn in einem zunehmend beschleunigten Arbeitsalltag, in dem immer...

Weiterlesen

 

Bei der Jobbewerbung gibt es neben den Hard Skills der formalen Qualifikationen wie Zeugnissen und Beurteilungen auch die Soft Skills als zunehmend wichtigere Beurteilungskriterien. Diese sozialen Kompetenzen der Bewerber sind im Berufsalltag oft wichtiger für Erfolg und Zufriedenheit, als die fachlichen Fähigkeiten. Chefs und Personaler achten beim Vorstellungsgespräch deshalb sehr genau...

Weiterlesen

Sind Sie belastbar? Fotolia©fizkes

Soft Skills, also die sozialen Kompetenzen, gewinnen bei Stellenbesetzungen eine zunehmende Bedeutung. Denn immer mehr Unternehmen setzen auf Teamarbeit und zielorientierte Lösungen, bei denen die freundliche, sachliche und engagierte Kommunikation mit Kollegen und Vorgesetzen eine zentrale Rolle spielt. Hierarchien und Verfahrensregeln treten hinter...

Weiterlesen

Baby-Boomer auf dem Arbeitsmarkt

Unter den deutschen Baby-Boomern versteht man die Generation, die nach dem Zweiten Weltkrieg zwischen Mitte der 50er und Mitte der 60er Jahre mit hohen Geburtenraten geboren wurde. In beiden Teilen Deutschlands herrschte wirtschaftliche Aufbruchstimmung: im Westen begann eine unpolitische Zeit mit konservativen Werten im Alltag. „Wohlstand für alle“ war das...

Weiterlesen

Wie kooperieren verschiedene Generationen mit Ihren Persönlichkeiten am Arbeitsplatz?

Früher war nicht alles einfacher. Zu unterschiedlichen Zeiten sozialisierte und geprägte Arbeitnehmer trafen schon immer in Unternehmen zusammen. Verschiedene Erfahrungen, Erwartungen und Ziele mussten sich in die Erwartungen des Unternehmens mehr oder weniger einfügen. Dabei spielte das gesellschaftspolitische...

Weiterlesen