Phone
Berlin: 030 - 884 69 80
Hamburg: 040 - 361 22 690
Düsseldorf: 0211 - 50 65 5600
München: 089 - 543 249 40

Glossar

Zeitarbeit in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und München

Mit etwa einer Million Beschäftigten in Deutschland zählt die Zeitarbeit zu einer der wichtigsten Formen der Beschäftigung auf dem deutschen Arbeitsmarkt. So werden Arbeitsplätze gemeinsam durch Personaldienstleister und Betriebe, die Arbeiter auf Zeit nutzen, geschaffen. Diese Arbeitsplätze sind ideal, um Personalengpässe zu überbrücken, und bieten ein hohes Maß an Flexibilität.

Durch die vielen verschiedenen Tätigkeiten, die ein Arbeitnehmer im Rahmen von Zeitarbeit durchführt, kann er sich beruflich völlig neu orientieren oder auf dem Arbeitsmarkt sich weiterqualifizieren und Erfahrungen sammeln. Auch Berufseinsteigern, Wiedereinsteigern und sogar Studenten kann Zeitarbeit – durch das umfangreiche Angebot an Arbeitsplätzen in allen Feldern und Branchen – helfen, genau die Arbeit zu finden, die zu ihnen passt.

Die Zeitarbeitsfirma stellt ihr Personal einer Kundenfirma für einen begrenzten, vertraglich geregelten Zeitraum zur Verfügung. Einen festen Arbeitsvertrag haben die Zeitarbeiter mit dem Personaldienstleiter einer Leihfirma.

Allerdings wird der Arbeitnehmer nicht in dem Zeitarbeitsunternehmen eingesetzt, sondern in den Räumlichkeiten des Kundenunternehmens. Diese Arbeit ist zeitlich begrenzt und nur die tatsächlich geleisteten Stunden werden in Rechnung gestellt. Wie üblich ist auch der Mitarbeiter in der Zeitarbeit sozialversicherungspflichtig angestellt.

Gegenüber der Zeitarbeit gibt es immer noch Vorbehalte, wie etwa bezüglich des Gehalts oder der Sicherheit dieser Jobs. Diese sind allerdings größtenteils unberechtigt, da die meisten der Zeitarbeitsfirmen mittlerweile einen normalen Tariflohn zahlen. Die Arbeit auf Zeit bietet oftmals sogar die Möglichkeit, von einem Betrieb, der einen Arbeiter eigentlich nur geliehen hat, übernommen zu werden. Dies geschieht meistens, wenn ein Zeitarbeiter besonderen Arbeitseinsatz gezeigt oder sich charakterlich außerordentlich bewährt hat. Dadurch gewinnt diese Art von Arbeit besonders für motivierte Menschen zusätzlich an Attraktivität.

Im Laufe der Zeit hat sich die Zeitarbeit in nahezu allen Branchen und auf allen Niveaus durchgesetzt,  im gewerblichen wie im kaufmännischen Bereich. Einzelne Betriebe des Baugewerbes sind davon ausgeschlossen, da laut ihrer Verordnung Arbeiter nicht überlassen werden dürfen. Diese Regelung gilt allerdings nur für Arbeiter, nicht etwa für kaufmännische Mitarbeiter. Letztere dürfen auch im Baugewerbe überlassen werden.

Foto: © DOC RABE Media – Fotolia.com

Sie sind Unternehmer und benötigen dringend qualifiziertes Personal? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Oder sind Sie auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung? Hier geht es zum Stellenmarkt!