Phone
Berlin: 030 - 884 69 80
Hamburg: 040 - 361 22 690
Düsseldorf: 0211 - 50 65 5600
München: 089 - 543 249 40

Glossar

Nebenjob

Oftmals reicht das herkömmliche Einkommen nicht aus, um über die Runden zu kommen. Deshalb wird häufig auf einen Zweitjob, auch genannt Nebenjob, zurückgegriffen.

Es ist eine praktische Methode, um mehr Geld zu verdienen oder auch Abwechslung in den Alltag zu bringen. Für Jobsuchende oder Studenten ist ein Nebenjob eine ideale Gelegenheit, sich auf dem Arbeitsmarkt umzuschauen und Erfahrungen in verschiedenen Berufszweigen zu sammeln.

Ein Nebenjob ist meist anmeldepflichtig bzw. genehmigungspflichtig und viele Voraussetzungen für die Arbeit in einem Nebenjob müssen beachtet werden. Zum Beispiel darf die zulässige Höchstarbeitszeit von zehn Stunden täglich in Deutschland nicht überschritten werden und eine Haupttätigkeit darf durch einen Nebenjob nicht direkt eingeschränkt werden.

Ebenso muss darauf geachtet werden, dass Interessen und Pflichten der beiden Tätigkeiten miteinander harmonieren und funktionieren. Nebentätigkeiten sind in vielen Fällen erst mit einer Bestätigung des Arbeitgebers rechtsgültig, dies gilt zum Beispiel für Beamte, Richter oder Soldaten. Doch auch in vielen anderen Berufen ist ein Nebenjob zumindest anzeigepflichtig. Natürlich gelten diese Regeln nur für eine Standardvariante eines Tarifvertrags. Auch hier gibt es Sonderregelungen, z.B. für Ärzte.

Der Arbeitgeber kann einen Nebenjob untersagen, insbesondere, wenn er befürchten muss, dass diese Nebentätigkeit seine Interessen beeinträchtigt und somit das Wohl des Unternehmens in Gefahr bringt. Dies kann der Arbeitgeber auch dann tun, wenn die eigentliche Nebentätigkeit nicht meldungs- oder anzeigepflichtig war. 2004 gab es lediglich 600.000 Fälle, in denen ein Steuerzahler eine zweite Lohnsteuerkarte hatte. Dies entspricht nicht einmal 2 Prozent der eigentlich 36 Millionen Steuerpflichtigen.

Besonders beliebte Nebenjobs sind:

– Kellnern

– Haushaltshilfen

– Putzfrau

– Teilzeitangestellter in einem Supermarkt oder

– Babysitter.

Jedoch kann man in fast jedem Beruf einen Nebenjob beginnen. Ein Nebenjob bringt neben dem eigentlichen Einkommen garantiert neuen Schwung in die Haushaltskasse.

Foto: © Daniel Ernst – Fotolia.com

Sie sind Unternehmer und benötigen dringend qualifiziertes Personal? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Oder sind Sie auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung? Hier geht es zum Stellenmarkt!