Phone
Berlin: 030 - 884 69 80
Hamburg: 040 - 361 22 690
Düsseldorf: 0211 - 50 65 5600
München: 089 - 543 249 40

Sie suchen ein attraktives Stellenangebot?

Jetzt bewerben!

Ja!

Verwaltungsfachangestellte in Berlin (m/w/d)

Verwaltungsfachangestellte oder Verwaltungsfachangestellter ist ein dreijähriger Ausbildungsberuf für Fachkräfte des öffentlichen Dienstes. Die Ausbildung ähnelt der des Kaufmanns für Büromanagement in der Privatwirtschaft, ist aber stärker juristisch ausgerichtet. Ein bestimmter Schulabschluss ist nicht vorgeschrieben, von den ausbildenden Behörden wird jedoch oft mindestens die mittlere Reife erwartet. Ausgebildete Verwaltungsfachangestellte arbeiten meist als Sachbearbeiter in Kommunen, Landes- oder Bundesverwaltungen, seltener auch in der Kirchenverwaltung. Verwaltungsfachangestellte übernehmen zwar oft hoheitliche Aufgaben, sind aber keine Berufsbeamten.

Ausbildungsbehörde zeichnet die weitere Karriere vor

Die duale Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten findet sowohl an Berufsschulen und Studieninstituten der Bundesländer, als auch praktisch in unterschiedlichen Ausbildungsbehörden statt. Mit den jeweiligen Ausbildungsbehörden gehen auch unterschiedliche Fachrichtungen und Spezialisierungen für Verwaltungsfachangestellte einher. Ob Gemeinde- oder Stadtverwaltung, Landes- oder Bundesministerium, Wasser- und Schifffahrtsämter, Landratsämter, Forstbehörden oder Bundeswehr-Dienstleistungszentrum, - die Ausbildungsbehörde qualifiziert für die weitere Karriere.

Recht und öffentliche Verwaltung stehen im Mittelpunkt

Dabei sind spätere Wechsel in andere Verwaltungsbereiche zwar möglich, erfordern aber eine entsprechende Einarbeitung. Im Zentrum der Ausbildung stehen Wirtschaft und Verwaltung mit den Schwerpunkten Recht und öffentliche Verwaltung. Ob beim Jugendamt, Bauamt, im Finanzamt oder im Außenministerium: ein Verwaltungsfachangestellter in Berlin prüft Anträge und Sachverhalte, rechnet und kalkuliert, beschreitet die vorgegebenen Verfahrenswege und entscheidet nach den jeweiligen Rechtsvorschriften. Häufig arbeiten Verwaltungsfachangestellte auch Vorgesetzten zu, recherchieren, analysieren und geben Empfehlungen.

Vielfältige Karrierechancen durch unterschiedlichste Behörden

Die Vielzahl der unterschiedlichen Behörden und deren vielfältige Aufgaben machen den Beruf des Verwaltungsfachangestellten nicht nur in Berlin interessant: ob Controlling, Personalmanagement, Schulverwaltung oder Liegenschaftsmanagement, - Interessenten sollten allerdings eine Affinität zu Recht, IT und Zahlen besitzen. Die Karrierechancen für Verwaltungsfachangestellte sind nicht nur in Berlin gut. Denn zahlreiche Verwaltungen sind chronisch unterbesetzt und auch der Wechsel in andere Bundesländer ist möglich. Die Aufstiegschancen zum Verwaltungsfachwirt sind allerdings so reglementiert, wie die Verfahrenswege der Behörden. Wenn die beamtenrechtlichen Voraussetzungen gegeben sind, kann im gehobenen Verwaltungsdienst auch ein Studium zum Diplom-Verwaltungswirt, Bachelor oder Public Management aufgenommen werden.

Zum Traumjob mit serviceline

Sie suchen als qualifizierte Verwaltungsfachangestellte oder als erfahrener Verwaltungsfachangestellter eine neue Herausforderung? Auf unserem Stellenmarkt erwarten Sie bereits interessante Jobangebote. Als Spezialisten für Fach- und Führungskräfte im Office-Management sind unsere Personalvermittler Ihnen gerne bei der Suche nach einer passenden Tätigkeit in den Großräumen Berlin, Hamburg, Düsseldorf und München behilflich. Bewerben Sie sich jetzt bei serviceline!